One book a week: Bonjour tristesse

one book a week Francoise sagan bonjour tristesse

Aus dem Zusammenhang gerissen:

„Im allgemeinen mied ich die Universitätsstudenten. Sie waren brutal, zu sehr mit sich selbst und vor allem mit ihrem Jungsein beschäftigt,  in dem sie den Stoff für ein Drama oder den Vorwand für ihre Lebensmüdigkeit sahen.“

Sagan, Francoise: Bonjour tristesse. Wien: Ullstein 1957. S. 11.

Related Posts
Buch Foto das letzte Hemd ist bunt
Buch Walden Foto

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.