Posts in Tag

Blog

Neulich schlug mir mein differenzierter Instagram-Algorithmus eine Stellenausschreibung für einen Blog eines namhaften, deutschen Verlages vor. Eine „Beauty-Redakteurin“ wurde gesucht und ich, als „Schminke-Verkäuferin“ mit abgebrochenem Germanistikstudium fühlte mich angesprochen. Jener Blog, um dem es im folgenden geht, war mir gänzlich unbekannt und so klickte ich auf den vorhandenen Link. Ich erwartete die Auseinandersetzung mit Inhaltsstoffen wie Retinol oder zumindest chemische Grundkenntnisse, Markenhistorien und gegebenenfalls Artikel über Herstellungsorte und Tierversuche. Was ich fand war, unter anderem folgendes: „OMG – EINHORN Klopapier! Wir verraten euch, wo ihr es jetzt kaufen könnt!“

Ich neige dazu, mich über vielerlei Thematiken aufzuregen. Wie hier schon getan über Blogger und deren digitale Platformen. Im Zuge dessen schmiss ich vor kurzem sämtliche Blogs aus meinem Reader, um die Zeit im Internet zu verkürzen und vor allen Dingen, mein tägliches Stresslevel beim Lesen von dämlichen Posts und hinzukommend mangelnder (oder Pseudo-) Schreibstilistik zu minimieren. Wenn dieser aggressive Wurm der Wut sich gerade schon hervorschraubt, möchte ich noch einmal als Frage in den Raum stellen, warum Menschen, die Subjekt, Prädikat und Objekt nicht in spannender Reihenfolge aneinandersetzen können,