Posts in Tag

text

Glückskeks

Foto Glückskeks Spruch

Manchmal wenn mein dunkles Loch wieder überhand nimmt und ich nicht in der Lage bin, aus eigener Kraft Dinge zu erschaffen, benötige ich jemanden, der mir sagt, dass alles gut wird. Auch wenn dieser jemand ein Neutrum ist und aus Papier besteht. Im zitternden Neonlicht stehe ich also vor dem China-Restaurant und reiße das goldene Staniol-Papier auf. Der Inhalt verspricht wie immer Erfolg. Wortwörtlich in Kombination mit meinem eigenen Dazutun. Wie recht du hast Keks, denke ich, während ich um 12h immer noch im Schlafanzug auf dem Sofa sitze. Das

Aus dem Zusammenhang gerissen: „Auch die Griechen, wußte Onno, die die Grundlage für die westliche Kultur gelegt hatten, besaßen kein Wort für >>Kultur<<. Die Wörter entstanden erst, wenn die Sache verschwunden war.“ Mulisch, Harry: Die Entdeckung des Himmels. Rowohlt: Reinbeck bei Hamburg 2010, S.50.

Hygiene

Duschen am späten Sonntagnachmittag passiert nur, wenn man sich Mittags am Telefon gestritten hat und deshalb nicht zur Körperhygiene kam. In der Hoffnung, das Shampoo möge nicht nur die stumpfe Oberfläche des Kopfes reinigen, sondern auch die darunter liegenden Synapsen.

Insomnia

Typo Insomnia Blau

Das erste Mal war am Montag und heute ist es wieder so weit. Ich kann nicht schlafen, das dritte Mal in Folge. Mein Körper liegt müde und ausgelaugt unter vielen tausend Bettdecken und Kissen. Meine Augenlider kleben wie dicker Pfannkuchenteig auf meinen Wangen, in der Hoffnung auf baldige Träume. Doch mein Hirn zieht es vor, innere lebhafte Monologe zu führen. Schwadroniert über Ereignisse, die noch nicht einmal statt gefunden haben. Wütend und müde schaue ich auf den Wecker, wälze mich von links nach rechts um eine schlafgerechtere Haltung anzunehmen und