Posts in Tag

traurige Kurzgeschichte

Natürlich

Natürlich hast du mich dutzende Male gefragt ob es in Ordnung sei, wenn du jetzt gehst. Und natürlich habe ich genickt und dir versichert, dass es wirklich so ist. Denn wieso sollen wir uns beide langweilen, wenn wenigstens einer über die Straßen und Feldwege dieser Stadt ziehen kann. Natürlich ist es aber nicht in Ordnung, dass du wirklich gingst, dass du mir geglaubt hast und dass ich dich glauben machen wollte, der Verlauf dieses Abends wäre für mich in dieser Form »natürlich«. Jetzt sitze ich hier und höre aus dem